Die Highlights der Prolight & Sound 2019

56248127_2364709623586605_2207237487879782400_oMA Lighting

Während die letztjährige PLS ganz im Zeichen des Launchs der grandMA3 Familie stand, so wurde in der Zwischenzeit die Serie konsolidiert. Die grandMA3 Software 0.92.1. wurde vor kurzem veröffentlicht und der Fokus lag dieses Jahr entsprechend bei der Demonstration der neuesten Features. So ist auch die Integration der kürzlich vorgestellten GDTF Version 1.0 ein wichtiger Bestandteil der neusten grandMA3 Software.

grandMA3 Node DIN-Rail

Erstmals zeigte MA grandMA3 Nodes in DIN-Schienengehäusen. Die 2Port Node DIN-Rail, 4Port Node DIN-Rail und 8Port Node DIN-Rail sind ein Ersatz für die grandMA2 Wall Mount Nodes für die Festinstallation und verfügen über die gleichen Funktionen wie die bereits verfügbaren grandMA3 Nodes.

PIPA Award

Die grandMA3 wurde an der Messe Frankfurt mit dem PIPA-Award in der Kategorie "Best Light" ausgezeichnet. Auf dem Bild von links nach rechts: Ansgar von Garrel, Michael Adenau, Gerhard Krude, Rene Berhorst.

 

56656194_660478554385186_3830643892072480768_nMartin Professional

MAC Allure

Martin Professional wartete mit einer ganzen Reihe an Neuvorstellungen auf. MAC Allure ist die erste LED RGBW Moving Light-Familie von Martin Professional. Der äusserst kompakte und leichte MAC Allure Profile bietet die Möglichkeit, das LED Array in sieben Segmenten einzeln anzusteuern. Eine Effektmöglichkeit, die man bisher von Wash Lights kannte, ist nun mit einem Profiler möglich. Erzeugen kann man damit Mid-Air- und Projektionseffekte, wie man sie bisher nicht kannte. Die Ansteuerung erfolgt dabei wahlweise über den Martin P3 Controller, womit er nahtlos mit LED Pixel Grids und Strips integriert werden kann, oder über DMX512, Art-Net oder sACN. Selbstverständlich kann der MAC Allure Profile auch sonst alles, was man von einem Spot Moving Light erwartet: RGBW Farbmischung, Gobos, Prisma, Iris und Zoom. Als zweites Mitglied der MAC Allure Familie wurde zudem der MAC Allure Wash PC mit einer klaren PC-Linse und den gleichen kreativen Möglichkeiten wie der MAC Allure Profile vorgestellt.

VDO Atomic Dot

Ein weiteres neues Produkt bei Martin Professional ist der VDO Atomic Dot. Nur so gross wie ein PAR30, verfügt er über eine lichtstarke warmweisse oder kaltweisse LED, sowie eine RGB LED im Reflektor für farbige Aura-Effekte. Durch ein Kupplersystem können mehrere Atomic Dot zusammengefügt werden: Lineare Anordnung, Kreise oder Grids können so einfach erstellt werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, sei als klassischer Spot, als Blinder oder für kreative LED-Video-Effekte. Die Ansteuerung erfolgt über P3, DMX oder sACN/ArtNet.

ERA 300 Profile

Der ERA 300 Profile, ein lichtstarkes Moving Light mit einer weissen LED 260 W, CMY-Farbmischung, Gobos, Iris und Zoom, ist das erste Produkt einer kompletten neuen Produktelinie, angesiedelt zwischen den bekannten MAC-Produkten und den RUSH-Produkten. Die ERA-Reihe richtet sich an alle, die ein vielseitig einsetzbares, verlässliches Moving Light für den täglichen Einsatz suchen, zu einem Preis, mit dem die Kosten im Verleih schnell wieder eingespielt werden.

ELP

Mit dem ELP hat Martin Professional hat erstmals zwei klassische Profiler - natürlich mit LED - vorgestellt: Als ELP WW mit warmweisser LED 3000 K und hoher Farbwiedergabe oder als ELP CL mit RGB + Amber + Lime Farbmischung. Beide zeichnen sich durch ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis aus und sind jeweils unter den Lichtstärksten ihrer Klasse.

56157813_658870811212627_423755741304717312_nAstera

Die Titan Tube erfreut sich dank seiner hohen Leuchtkraft, einfachen Bedienung und guter Farbwiedergabe sowohl im Event als auch Studio- und Filmlicht bereits jetzt grosser Beliebtheit. Mit der Helios Tube wurde ein ergänzendes Produkt mit identischer LED-Bestückung aber nur 50 cm Länge vorgestellt. Für beide Röhren gibt es in der Zwischenzeit ein grosses Sortiment unterschiedlichen Zubehörs wie Adapter für die Montage in unterschiedlichen Konfigurationen oder Softboxen. Ein spannendes neues Zubehör ist der AX5 Dome, mit dem der AX5 als dekoratives Element ähnlich dem AX3 Dome eingesetzt werden kann.

 

Major

Major war an der Prolight + Sound mit seinem bekannten Sortiment aus hochwertigen Produkten von Safeking über konfektionierte Kabel bis zu den konfigurierbaren Stromverteilern vertreten.

56280023_659956421104066_2946914960300572672_nCLF Lighting

Poseidon

Outdoor-taugliche Moving Lights sind im Trend, mit dem Poseidon IP65 zeigt CLF Lighting erstmals auch ein Gerät dieser Scheinwerferklasse. Basierend auf dem Aorun Beam Moving Light ist es mit seiner 330 W Osram Sirius Entladungslampe ebenso lichtstark und verfügt zudem auch über eine CMY-Farbmischung. 2 Gobo Wheels und einen grossen Zoombereich.

Apollo XS & XL

Der Apollo als Eye Candy Effekt im Retro-Look wurde um zwei weitere Geräte erweitert. Als Apollo XS in einer kleineren Ausführung, als Apollo XL als grössere Ausführung. Allen drei Geräten gemeinsam ist die lichtstarke warmweisse zentrale LED, die RGB LED im Reflektor sowie der markante RGB Ring rund um den Lichtauslass.

 

Zero88

Betapack 4

Das Betapack ist der Klassiker unter den 6-Kanal-Dimmern. Mit dem Betapack 4 ist es nun auch im LED-Zeitalter angelangt und zeigt, wieviel eine kleine aber feine Idee bringen kann. Das Betapack 4 hat weiterhin 6-Kanäle abgesichert über Sicherungsautomaten 10 A. Der Ausgang erfolgt über zwei Steckdosen T13 pro Kanal. Eine Steckdose ist dabei ganz normal gedimmt, während die andere Dauerstrom hat. So hat man mit einem kompakten 19"/4 HE Gerät Dimmer und Stromverteiler in einem, für Veranstaltungen wo Halogen und LED gleichzeitig eingesetzt wird.

Nodes, 19" FLX und ZerOs Server/Software

Erstmals gezeigt wurden zudem neue DMX-Produkte wie 4-fach und 8-fach Nodes, ein kompakter 8-fach Splitter und, ideal für Festinstallationen, ein FLX in einem 19" Gehäuse, der ZerOS Server, für Stand Alone Anwendungen mit einer Vielzahl an Inputs zum Triggern von Szenen und Sequenzen.
Kurz vor dem Release ist die ZerOS Software 7.9.5 für FLX, FLX S und Solution. In Frankfurt wurde eine Betaversion gezeigt, die mit mehr als 60 Erneuerungen aufwartete.

Enttec

Pixel Triton und Octo

Enttec bietet bereits jetzt eines der grössten Sortimente an Drivern für LED-Pixel für Events als auch für Festinstallationen an. Mit dem Pixel Triton und dem Pixel Octo wurde dieses nochmals um zwei weitere Produkte erweitert. Während Pixel Triton die Ansteuerung von bis zu 2048 DMX-Kanälen über Ethercon In/Through erlaubt und über ein integriertes Netzteil verfügt, so handelt es sich beim Pixel Octo über einen Driver in einem DIN-Gehäuse, das bis zu 8 Universes unterstützt.

Pixel Tape und S-Play

Bei vielen LED-Pixel-Tapes ist die die 5V-Speisung die Norm, bei grosser Tape-Länge ist der Spannungsabfall und der damit verbundene Helligkeitsunterschiede aber ein Problem. Enttec hat nun erstmals ein 12 V Pixel Tape mit 60 Pixel pro Meter und diskretem schwarzen PCB vorgestellt. Noch als Vorserien-Model zu sehen, war der neue S-Play, ein vielversprechender Show-Recorder zu einem interessanten Preis für 2 DMX-Universes mit einer komfortableren browser-basierenden Konfiguration und vielen Möglichkeiten für das Triggern von Shows über externe Schnittstellen.

Passende Blog Artikel

Prolight+Sound Frankfurt 2019

Wir freuen uns, Sie vom 2. bis 5. April an der Messe in Frankfurt zu begrüssen.

Die Highlights der Prolight & Sound 2018

Unser Rückblick auf die wichtigste Lichttechnik-Messe im deutschsprachigen Raum.