200F & 400F: Die neuen LED-Studioscheinwerfer von Philips Strand

Philips Strand hat dem 200F und dem 400F zwei LED-Studioscheinwerfer als Ersatz für herkömmliche 1000 W und 2000 W Halogen-Fresnelscheinwerfer vorgestellt.

Der 400F bringt mit seiner 250 mm-Linse über 2000 Lux auf 10 m Distanz. Mit seinem Farb-LCD-Display mit 8 Softkeys und Drehrad können Einstellung einfach und intuitiv vorgenommen werden. Die Ansteuerung mit DMX512 ist ebenso möglich. Für Upgrades und das Auslesen von Leistungsdaten verfügen die Scheinwerfer über einen USB Port.

Beide Fresnelscheinwerfer sind jeweils in einer Tageslicht- und einer Kunstlichtversion, wahlweise für die manuelle Bedienung oder Stangen-Bedienung lieferbar.

Wichtige Eckpunkte:

  • Hoher CRI/TLCI
  • Lieferbar als MO und PO-Version
  • Spindelfokussierung von vorne und hinten
  • 3 auswählbare Lüftungsmodi: Silent, Brightness, On
  • 3 wählbare Dimmerkurve zur Anpassung an bestehende Halogen-Scheinwerfer
  • Farb-LCD-Display mit 8 Softkeys und Drehrad
  • USB Port
  • Lokale und DMX512/RDM Ansteuerung
  • PowerCon und XLR5 pol In and Out
  • 2 Jahre Garantie

Passende Blog Artikel

Martin MAC Encore

Der Mac Encore Performance ist der ideale Scheinwerfer für anspruchsvolle Weisslichtanwendungen. Theater, Studios, Auditorien und natürlich hochwertige Events sind nur einige der möglichen Einsatzorte.

Zero 88 FLX S - LED und Moving Light Steuerung leichtgemacht

Mit der FLX S hat Zero 88 eine Lichtsteuerungsfamilie vorgestellt, die speziell darauf ausgelegt ist, den Einstieg möglichst einfach zu machen.